Weihnachtsreiten

An diesem Nachmittag auf Rehedyk haben vor allem die „Kleinen“ und „etwas Größeren“ ihr Können gezeigt.

Unser Thema war „Was wir im Unterricht gerade so lernen „.

Ob es nun das korrekte Anhalten aus dem Sitz heraus oder schon das korrekte Abwenden mit Sitz-Zügel-und Gewichtshilfen ist. Die Zuschauer sollten einen Eindruck davon bekommen, wieviel Rhytmusgefühl (wann befindet sich z.B. das innere Hinterbein meines Pferdes in der Schwebephase ?) oder wieviel Koordinationstalent als Mensch dazu gehört, wenn man das Reiten erlernen möchte (z.B. Abwenden : Lastsäule des Reiters auf die äußere Seite, äußere Hüfte und Schulter vor, inneren Ellenbogen öffnen, vorher Zügel langsam nachfassen, Nase des Pferdes erfühlen…äußerer Hilfen bringen das Pferd in die Wendung, der innere  Zügel zieht nicht….) puuh…

Einige Reitschüler zeigten ihr Können auf dem Pferd und eine Jugendliche zeigte sogar etliche Übungen mit dem Pferd am Leitseil in der Bodenarbeit.  Zusätzlich zeigte eine Erwachsene Trainingsarbeit im Round Pen , in der es  hauptsächlich darum ging, dass sie das Tempo und die Richtung ihres Pferdes bestimmen wollte. Bestimmt aber freundlich!

Zuschauer hatten die Möglichkeit mitzumachen, mitzusehen, wenn es um die Pferdebeine etc  ging. Nebenbei wurde der so vielfältig gebackene Kuchen unserer Muttis verputz ! Vielen Dank noch mal!

Am Ende kam natürlich der Weihnachtsmann mit den Geschenken!! 

Bildergalerie

Zurück

Pfeil Toplink